US-Panzer rollen durch Deutschland

Das ist Obamas letzter Schlag gegen den Frieden: Kurz vor dem Ende seiner Amtszeit lässt er amerikanische Panzer durch Deutschland nach Polen rollen. Damit will er den russischen Präsidenten Wladimir Putin provozieren. Der aber weiß, dass das schmutzige Spiel der Wall Street bald vorbei sein wird. Er hat bereits angekündigt, auf den US-Truppenaufmarsch nicht zu reagieren.

Am Mittwoch landeten im Rahmen des Manövers „Atlantic Resolve“ 4.000 US-Soldaten mit ihren Panzern in Bremerhaven. Seither rollen sie durch Niedersachsen und Brandenburg in Richtung polnische Grenze. Merkels Bundesregierung lässt die Bundeswehr dabei assistieren und kritisiert mit keiner Silbe, dass Deutschland wieder einmal zum Aufmarschgebiet einer gegen Russland gerichteten Aggression wird.

Der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) reagiert dagegen nachdenklich. „Es hilft uns nicht weiter, wenn Panzer auf beiden Seiten der Grenze auf und ab fahren“, äußerte er gegenüber dem RBB-Fernsehen. Und weiter: „Ich glaube, dass wir trotz aller Schwierigkeiten den Dialog mit Russland suchen sollten.“

Der kommende US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, den Konfrontationskurs seines Amtsvorgängers gegen Russland zu beenden. Trump wird am 20. Januar vereidigt.

Foto: US-Army

Diesen Artikel teilen:

2 Gedanken zu „US-Panzer rollen durch Deutschland

  • 7. Januar 2017 um 22:19
    Permalink

    zum Lachen, was sollen die paar Panzer gegen eine Streitmacht wie Russland ausrichten ? Die  Geschichte hat uns gelehrt: gegen diese Weltmacht kam noch keiner an!!!! USA sollte die Bälle flachhalten, würde Deutschland überrollt kommen sie als nächstes dran 🙂 Und noch was, wo haben die Amis eigentlich den Arsch noch nicht Vollbekommen?

  • 6. Januar 2017 um 10:25
    Permalink

    § 80 StGb (Vorbereitung eines Angeriffkriegs) ist am 26.12.2016 in einer Nacht- und Nebelaktion durch den Bunderegierung ersatzlos gestrichen worden, und schon rollen die Panzer gen Osten! Abartig!

Kommentare sind geschlossen.