Nizza – Berlin – Jerusalem: Ein LKW als Mordwaffe

Ein Palästinenser hat mit einem LKW in Jerusalem vier israelische Soldaten getötet und 11 zum Teil schwer verletzt. Bei den Toten handelt es sich um einen Mann und drei junge Frauen. Der Attentäter, der offenbar dem Muster der Anschläge von Nizza und Berlin folgte, kam aus der Nachbarschaft. Er wurde erschossen. „Wir kennen die Identität des Angreifers, der allen Hinweisen zufolge den Islamischen Staat unterstützte“, sagte Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu laut einem Bericht des israelischen Fernsehens.

Diesen Artikel teilen: