Assange bestätigt pro Deutschland

T-Shirt „Lügenpresse“ – Hier bestellen!

Julian Assange hat unseren Bericht von Mittwoch bestätigt, nachdem es sich bei der Medienagitation über angebliche Sex-Eskapaden Donald Trumps in Moskau 2013 um Fake News der Massenmedien handelt. Laut Assange ist die Quelle der Meldungen, ein ehemaliger Agent des britischen Geheimdienstes MI 6, „total unglaubwürdig“. Über den Twitter-Kanal von Wikileaks macht Assange die britische Regierung für die Falschinformationen verantwortlich. Sie habe die Verbreitung der Fake News veranlaßt, um Trump-Gegnern in den USA politische Schützenhilfe zu geben.

Assange hat eine Belohnung von 20.000 US-Dollar für Hinweise auf die Vernichtung von Daten durch Mitarbeiter der scheidenden Obama-Regierung ausgesetzt. Er geht davon aus, dass in den letzten Tagen der alten US-Regierung  umfassend Dateien gelöscht und Dokumente vernichtet werden. Assange appelliert: „Lassen Sie das Weiße Haus nicht wieder die Geschichte der USA zerstören! Kopieren Sie jetzt (die Dokumente) und schicken Sie sie an WikiLeaks, wann immer es Ihnen möglich ist.“

Diesen Artikel teilen: