Mit Nostradamus gegen Trump

Die Agitation der deutschen Massenmedien gegen Trump wird immer bizarrer. Jetzt muß dafür sogar schon Nostradamus herhalten. In dessen Prophezeiungen läßt sich bekanntlich alles mögliche hineininterpretieren – und genausogut das Gegenteil. Die „Bild“-Zeitung schießt heute den Vogel ab und thematisiert allen ernstes die Frage, ob es sich bei Donald Trump um die dritte Inkarnation des Teufels handelt – nach Napolen und Hitler. Siehe hier.

Diesen Artikel teilen:

Ein Gedanke zu „Mit Nostradamus gegen Trump

  • 20. Januar 2017 um 13:12
    Permalink

    Alles Bullshit Turbo de Luxe.

    Der vor Jahren, zur Vermeidung der sich etablierten Rassenunruhen installierte Präsidial-Kasper hat bekanntlich -nichts- auf die Reihe gebracht, außer im Vorab geplante, weltweit über das Knie gebrochene Kriege.

    Die jetzt anstehende Witznummer verteilt aller Wahrscheinlichkeit nach das den amerikanischen Volk gestohlene Vermögen in andere Sautröge, wird aber geostrategisch definitiv -nichts- ändern.

    Wie immer, im transatlantischen Quasi-Zweiparteiensystem: Demokraten gegen Republikaner. Diesmal halt: Charakterloser Gierschlund statt verlogene Schlampe. Knapper Punktesieg für den charakterlosen Gierschlund.

    Ansonsten keinerlei Fortschritt. Same procecure as…

     

     

     

Kommentare sind geschlossen.