Wird Trump ermordet?

Im deutschen Medienbetrieb wird die Frage erörtert, wie die Präsidentschaft von Donald Trump vorzeitig beendet werden könnte. Josef Joffes („Die Zeit“) Diskussionsbeitrag hierzu lautet: „Mord im Weißen Haus, zum Beispiel“. Siehe hier:

 

Warum kann man sich bei einer solchen Äußerung an den Kennedy-Mord erinnert fühlen? – Weil Trump und Kennedy die gleichen Leute herausgefordert haben: Jene Wallstreet-Elite, die es als ihr selbstverständliches Recht ansieht, ohne Volksvotum und ohne die geringste Rücksicht auf die Interessen der US-Amerikaner oder der Angehörigen anderer Völker die Welt zu beherrschen:

 

Eine weitere, bedeutende Parallele: Kennedy meinte es ernst. Trump auch!

Diesen Artikel teilen: