Trump feuert Kriegstreiber

Donald Trump hat nahezu alle führenden Mitarbeiter des amerikanischen Außenministeriums entlassen. Deren zweite Reihe räumt in diesen Stunden freiwillig das Feld. Die Funktionsträger der US-Außenpolitik werden in den kommenden Wochen durch loyale Gefolgsleute der neuen amerikanischen Friedenspolitik ersetzt. CNN ist entsetzt.

Die deutschen Massenmedien verdrehen wieder einmal die Tatsachen und versuchen, den Vorgang als Kündigungsflut aus Protest gegen Trump darzustellen. So formuliert es der „Focus“. Und der „Spiegel“. Wie zu DDR-Zeiten muss man in der deutschen Presse wieder zwischen den Zeilen lesen, um sich ein realistisches Bild von den Vorgängen machen zu können. Oder, besser, man recherchiert gleich im Ausland …

Diesen Artikel teilen:

Ein Gedanke zu „Trump feuert Kriegstreiber

  • 28. Januar 2017 um 15:26
    Permalink

    Die Funktionsträger der US-Außenpolitik werden durch „loyale Gefolgsleute“ ersetzt.

    Trump will lediglich sicherstellen, dass sein Wille geschehe! Zuerst Amerika und Amerika den Amerikanern, eine verharmlosende Aussage seiner Pläne. Führende Mitarbeiter des Außenministeriums sind bestenfalls Befehlsempfänger und Ausführende derer, die die Kriegstreiber sind – und die sitzen nicht als Mitarbeiter in einem Ministerium, auch nicht als „führende“ Mitarbeiter! Die Kriegstreiber findet man auf den obersten Etagen der Hochfinanz, die mehr und mehr die politschen Leitstellen mit ihren eigenen Leuten besetzen.

Kommentare sind geschlossen.