Update: Eklat in Buchenwald

Björn Höcke ist von einer feierlichen Veranstaltung zum Gedenken an die Opfer des Massenmords an den europäischen Juden in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald ausgeladen worden. Dem Stiftungsdirektor Volkhard Knigge teilte er daraufhin mit: „Es steht Ihnen schlicht nicht zu, zu entscheiden, wer für ein Verfassungsorgan an dieser offiziellen Gedenkveranstaltung teilnimmt und wer nicht.“ – Höcke erschien trotz Hausverbot und gab eine Stellungnahme ab.

Diesen Artikel teilen:

Ein Gedanke zu „Update: Eklat in Buchenwald

  • 27. Januar 2017 um 13:28
    Permalink

    Kann man/frau eigentlich nur gut finden. Endlich eine klare Kante gegen rechtspopulistische Hetze!

Kommentare sind geschlossen.