USA: Mehrheit für Trump

Hier: Trump-Kapuzen-Pullover!

Die meisten US-Amerikaner befürworten die restriktive Einwanderungspolitik ihres Präsidenten Donald Trump. Den Einreisestopp für Bürger aus bestimmten muslimischen Ländern befürworten 55 Prozent der US-Bürger. Das ergibt sich aus einer Erhebung von Morning Consult und Politico (Quelle). 35 Prozent stimmen sogar „voll und ganz“ zu, nur 38 Prozent lehnen ihn ab. Von den Wählern der Republikaner hat Trump 82 Prozent auf seiner Seite, während 65 Prozent der Wähler der Demokraten gegen ihn stehen.

Damit ist der Einreisestopp das zweit-beliebteste Dekret des Präsidenten bei den US-Bürgern. Auf Platz eins rangiert Trumps Anordnung, Geldmittel des Bundes für Asylbewerber zu kürzen. Diesen Trump-Erlass befürworten ebenfalls 55 Prozent, und nur 33 Prozent lehnen ihn ab.

Die gegenwärtigen juristischen Rückschläge bei der Umsetzung der neuen US-Einwanderungspolitik richten sich also gegen den Willen des Volkes. Sie haben nur vorübergehenden Charakter, denn endgültige Neuregelungen stehen ohnehin erst noch an.

Diesen Artikel teilen: