Erste Strophe des Deutschlandlieds auf Hawaii

Bei der Eröffnung des Fed-Cups auf dem Center Court in Lahaina auf der Hawaii-Insel Maui sang der Solist Will Kimble bei der Begrüßungszeremonie vor dem ersten Einzel zwischen Andrea Petkovic (29) und Alison Riske (26) die erste statt der dritten Strophe des Deutschlandlieds. Das Mißverständnis wuchs sich aus zu einem handfesten Eklat. Siehe hier!

Hier: Trump-Kapuzen-Pullover!
Diesen Artikel teilen:

Ein Gedanke zu „Erste Strophe des Deutschlandlieds auf Hawaii

  • 12. Februar 2017 um 19:10
    Permalink

    Das Lied der Deutschen entstand 1841. Damals gab es keinen deutschen Nationalstaat, sondern nur den losen Deutschen Bund, dessen Fürsten die deutsche Einigungsbewegung bekämpften. „Deutschland, Deutschland über alles“ steht für den sehnlichen Wunsch nach einem Nationalstaat. Es waren erst die Nationalsozialisten nach dem Ersten Weltkrieg, die in die Anfangsstrophe ihre völkisch-chauvinistische Ideologie hineininterpretierten. Man fährt ganz und gar auf der NS-Schiene, wenn man annimmt, die erste Strophe des Lieds der Deutschen sei Ausdruck nationalistischer Großmannssucht. Ich meine, wir Deutschen sollten uns weder von den Nationalsozialisten noch von unkundigen Gut- und Bessermenschen die Auslegung unserer Geschichte vorschreiben lassen, sondern sachlich an die Sache herangehen.

Kommentare sind geschlossen.