Brav verhüllt in Teheran

Die schwedische Handelsministerin Ann Linde und ihre Mitarbeiterinnen wollten beim Staatsbesuch in Teheran nicht unangenehm auffallen. Deshalb kleideten sie sich nach islamischer Landessitte des Iran und verhüllten ihr Haupt. Das stößt in Schweden auf Kritik – nicht nur bei Feministinnen. Siehe hier!

Aufkleber – Hier bestellen!
Diesen Artikel teilen: