Asylbewerber demonstrieren gegen Abschiebung

Aufkleber – Hier klicken!

Am Münchener Flughafen haben am Mittwoch-Abend rund 250 Asylbewerber und deren deutsche Helfer und Unterstützer gegen Abschiebungen nach Afghanistan demonstriert. Unter den Demonstranten befanden sich mehrere verurteilte Straftäter. Sie riefen Parolen wie „Schämt euch, Bayern“. Bayern ist derzeit dasjenige Bundesland, das mehr Abschiebungen durchführt als jedes andere – allerdings auf bescheidenem Niveau.

Mehrere hunderttausend Asylbewerber halten sich derzeit illegal in Deutschland auf. Abgeschoben werden davon nur einige wenige Prozent jährlich. Die letzte Jahresstatistik liegt für 2015 vor, siehe hier.

Am Münchener Flughafen sollten gestern Abend 50 Asylbewerber abgeschoben werden. Im Flugzeug saßen aber nur 19. Die übrigen 31 waren zum Teil kurz vor dem Flug untergetaucht.

Kritiker der Abschiebungen nach Afghanistan machen geltend, das Land sei generell für Afghanen kein sicherer Aufenthaltsort. Die Frage, wo die mehr als 30 Millionen Afghanen denn sonst leben sollen, können sie nicht beantworten.

Daß derzeit überhaupt abgeschoben wird, ist vor allem ein Zugeständnis der Politik an die Stimmung in der Bevölkerung. Der schleswig-holsteinische FDP-Landtagsabgeordnete Dr. Ekkehard Klug versucht, es positiv zu formulieren: „Wenn der deutsche Staat darauf verzichtet, geltendes Recht durchzusetzen, dann wird in der Bevölkerung die Akzeptanz für eine humane Asyl- und Flüchtlingspolitik über kurz oder lang weitgehend zerstört.“ (Quelle)

Diesen Artikel teilen:

Ein Gedanke zu „Asylbewerber demonstrieren gegen Abschiebung

  • 23. Februar 2017 um 17:11
    Permalink

    Als fort mit solchen Leuten , und am besten Ihre Deutsche Befürworter gleich dazu………………

Kommentare sind geschlossen.

Wir finanzieren unsere publizistische Arbeit aus Spenden. Bitte leisten auch Sie einen Beitrag!

pro Deutschland - IBAN DE34 3705 0198 0035 1018 72 (BIC: COLSDE33XXX)

Spenden an pro Deutschland sind zu 50 Prozent von der Einkommenssteuer abziehbar. Das heißt: für jeden Euro, den Sie an pro Deutschland spenden, bekommen Sie im Wege einer Einkommenssteuer-Erstattung 50 Cent vom Finanzamt zurück!